Hamburger Sumo-Meisterschaften 2013

Team 4a„Hatjime!“, so lautet der Startausruf beim Sumo-Ringen, den unsere jungen Kämpfer so sehnlichst erwartet hatten um ihre trainierten Techniken zu zeigen. Doch trotz hoher Motivation und Training kamen wir über den 15. Platz leider nicht hinaus.

Gut gekämpft war halb gewonnen. Insgesamt zwei Stunden lang rangen die Jungen und Mädchen in gemischten Mannschaften (in jeweils 5 Gewichtsklassen), nachdem alle Teilnehmer hinter ihren Schulschildern zu kampfsportlichen Klängen in die Halle einmarschiert waren. Es wurde im Doppel-KO-System mit anschließendem Auskämpfen der Platzierungen auf insgesamt 3 Kampfflächen gleichzeitig gekämpft, so dass jede Mannschaft mindestens 3 Kämpfe bestreiten konnte. Für einen Sieg musste der jeweils kämpfende Schüler (oder die Schülerin) der einen Mannschaft versuchen, den Schüler (oder die Schülerin) der gegnerischen Mannschaft entweder aus dem Mattenquadrat (3×3-Meter) zu drängen, d.h. durch Schieben, Ziehen, Leer-laufen-lassen oder den Gegner auf die Matte bringen, z.B. durch eine kleine Kampftechnik, wie Sicheln, Fegen, Beinstellen. Bei vielen spannenden Kämpfen kam es oft zu überraschenden Ergebnissen (z.B. gewannen immer wieder Mädchen gegen Jungen oder leichtere gegen schwerere Kämpfer). Mit zum Teil ohrenbetäubenden Anfeuerungsrufen ihrer Mannschaftskameraden, wurden einige Kämpfer geradezu zum Sieg geschrien, die Stimmung nach entsprechenden Siegen war überaus euphorisch.

Die Unterlegenen blieben faire Verlierer und zollten den Siegern den verdienten Handschlag bzw. Applaus. Außerdem wurden alle Kämpfer dazu angehalten, sich vor und nach den Kämpfen vor ihrem Gegner zu verbeugen, um damit eine Höflichkeit bzw. einen Respekt vor dem Gegenüber zum Ausdruck zu bringen.

Zum Schluss konnte sich jede Mannschaft über eine Urkunde freuen und die jeweils ersten 4 platzierten Mannschaften erhielten zusätzlich einen Pokal. Jede Schülerin und jeder Schüler bekam eine kleine Süßigkeit.

Im Hamburger Judozentrum war am Dienstag unsere Schule zwar nur ein Team der Klasse 4a vertreten, doch repräsentierte dies unter den Viertklässlern den gesamten Hamburger Norden. Insgesamt nahmen an dem Turnier für 3. und 4. Klassen in diesem Jahr erstmals 36 Teams teil. Ein neuer Teilnehmerrekord! Vielleicht sind ja im nächsten Jahr mehr Teams unserer Schule dabei.

Endergebnis: Klasse 4 (18 Mannschaften):
1.     Grundschule Archenholzstraße 4II
2.     Grundschule Archenholzstraße 4I
3.     Grundschule Alter Teichweg 4I
4.     Grundschule Tonndorf 4b
5.     Schule Neurahlstedt 4a
6.     Schule Neurahlstedt 4c
7.     Grundschule Öjendorfer Damm 4b
8.     Grundschule Alter Teichweg 4II
9.     Grundschule Alter Teichweg 4IV
10.  Schule Zitzewitzstraße ZI
11.  Schule Zitzewitzstraße ZII
12.  Grundschule Alter Teichweg 4III
13.  Grundschule Eppendorf 4a
14.  Grundschule Öjendorfer Damm 4c
15.  Grundschule Öjendorfer Damm 4a
16.  Schule Bergstedt 4a
17.  Grundschule Tonndorf 4a
18.  Grundschule Eppendorf 4b

1__Einmaschieren

 1__-nicht Letzter!1__Mattis erster Kampf  1__Johanns erster Kampf 1__Eriks erster Kampf1__Sönkes Kampf um Platz 14  1__Bergüßung der Teams 1__Begrüßung zu Kampfbeginn 1__Alya Entscheidungskampf