Volley-Grundschulcup 2013

OLYMPUS DIGITAL CAMERAVolley-Grundschulcup mit Stargast in Hamburg – Und wir waren dabei!

75 Kinder von sechs Grundschulen waren am Freitag, den 19. April 2013, in das Landesleistungszentrum Volleyball gekommen, um am Volley-Grundschulcup teilzunehmen. Von unserer Schule waren elf Kinder aus dem Nachmittagskurs Volleyball am Start. Viele der kleinen Volleyballer sind momentan acht Jahre alt.

Anspannung vor dem TurnierGenauso alt war der Stargast des Volley-Grundschulcups, als sie mit dem Volleyballspielen angefangen hat. Sarah Schneider, U18 Vizeeuropameisterin im Beachvolleyball im vergangenen Sommer in Brünn, besuchte die Kinder bei ihrem ersten Volleyballturnier. Und sie stand Landestrainer Gerd Grün und den Kindern Rede und Antwort. Nachdem Autogramme geschrieben und alle Fragen von Sarah beantwortet waren, startete dann endlich das Turnier.

Erklärungen vom LandestrainerDurch das vorherige Training mit Landestrainer Gerd Grün, waren die Kinder schon regelsicher und konnten gleich loslegen. Anders als beim „normalen“ Volleyball, durfte immer das Team aufschlagen, das den letzten Fehler beging, eine Tabuzone dicht hinterm Netz war eingerichtet und die Kinder spielten zu zweit auf ihrer Feldhälfte. Als besondere Herausforderung zeigte es sich, dass die Kinder ihre eigenen Schiedsrichter auf den Feldern waren.  Aber fast immer konnten die Teams sich über den letzten Ballwechsel und den Punktestand friedlich einigen. Und so wurde mit viel Einsatz um die Stempel, die es für Siege und Unentschieden gab, gekämpft. Es entstanden tolle Ballwechsel.

Einspielen noch ohne NetzAlle Kinder hatten schon im Vorfeld „Volleyballkontakt“. Zwei Talentaufbaugruppen des HSB von der Grundschule Richardstraße und der Adolph Schönfelder Schule, die vom HVbV betreut werden nahmen genauso teil, wie Schulen an denen nur zwei Tage ein Schnuppertraining stattfand. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlugen sich besonders wacker und kamen hinter den Schulen mit Volleyballschwerpunkt in den Talentgruppen mit jeweils drei 2er-Teams auf den 3.Platz. Die weiteren Platzierungen waren ein 7. und ein 9. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Die Finalisten erhielten alle einen Volleyball und genauso, wie alle anderen Kinder auch, eine Urkunde und ein kleines Päckchen Süßigkeiten. Ein tolles Erlebnis für alle, die dabei waren! Für die Schule Bergstedt waren das: Isabell, Jette, Mats, Maarten, Erik, Jan-Erik, Vincent, Harun, Glenn, Mika, Kian, Shayan  und Jasper.