WK-Pokal 2011

WK-Pokal 2011 041_2Der WK-Pokal für Grundschüler ist der Höhepunkt in den ersten zwei Monaten des neuen Jahres, geht es doch immerhin um die Qualifikation zur deutschen Grundschul Schach-Mannschaftsmeisterschaft. Und die findet traditionell in Dittrichshütte, Thüringen, statt.

Bergstedter Schüler wissen, dass damit eine weite und aufregende Reise verbunden ist. Im letzten Jahr gelang den Drittklässlern die Qualifikation und Teilnahme. Mit den Erfolgen der vorangegangenen Turniere im Rücken war die Erwartung nun für die Viertklässler entsprechend groß.

Doch eine Woche vor dem Turnier wich die Zuversicht, denn die Grippe schlug um sich und fast alle Schachspieler mussten das Bett hüten. Bis zum Freitag waren erst wieder vier Schüler an Bord und die bange Frage war, wer schafft es bis morgen, doch noch einigermaßen gesund zu werden. Noch am Freitagabend liefen die Telefone heiß, um den letzten Kranken- bzw. Gesundheitsstand zu erfahren.

Am Sonnabend machten sich dann tatsächlich doch noch zwei Vierermannschaften auf den Weg zur WK-Pokal-Qualifikation, leider aber ohne unser Spitzenbrett in Mannschaft 1. Also mussten alle ein Brett aufrücken und nun zeigen, ob es auch „ohne Eins“ geht.

Und es ging, wenn auch mit höchster Dramatik! Bis zur fünften und letzen Runde lagen wir punktgleich mit der Adolf-Schönfelder-Schule an der Spitze und dann wurde uns wieder einmal in einem Entscheidungsspiel die Oppelner Straße – ein Angstgegner – zugelost. Nach einer schwachen Anfangsphase, in der es nach einer Niederlage und dem Verpassen des erhofften Qualifizierungsplatzes aussah, zeigten die Viertklässler dieses Mal sehr gute Nerven und Bergstedt 1 schaffte einen knappen Sieg und damit den 2. Platz punktgleich hinter der Adolf-Schönfelder-Schule.

Dittrichshütte – wir kommen!

Auch die zweite Bergstedter Mannschaft belegte punktgleich mit dem 6. Sieger einen hervorragenden 9. Tabellenplatz und wird aus ihren Reihen Ersatzspieler stellen.