Zirkusprojektwoche in der Schule Bergstedt 2014

Abschluss VorstellungFür einen Tag kleine Stars in der Manege – Clowns, Bodenakrobaten, Hula Hoop-Mädchen und vieles mehr bei der Zirkusprojektwoche an der Grundschule Bergstedt vom 06.10.2014 bis 10.10.2014

Einmal als Akrobatin durch die Lüfte in einem Luftring unter dem Zirkushimmel schweben, als Clown dem erfahrenen Zirkusdirektor einen Streich spielen oder auf dem Seil das eigene Talent unter Beweis stellen – dieses Erlebnis ist für die Schülerinnen und Schüler der Bergstedter Grundschule wahrhaftig geworden. Eine Woche lang drehte sich an dieser Grundschule alles rund um das Thema Zirkus.

Mit einem gemeinsamen Start in der Aula der Schule wurde die Projektwoche mit einem musikalischen Programm sowie einer Mitmachgeschichte durch das Organisatorenteam realisiert. Bereits in der eigens für diese Projektwoche geschriebenen Zirkusgeschichte mit dem Namen „Zirkus Bravissimo“ wurden die Kinder von der Vorschulklasse bis zur Klassenstufe 4 in die beeindruckende und aufregende Zirkuswelt mitgenommen – von dressierten Tieren bis hin zu Meistern der Akrobatik scheint hier vieles möglich zu sein.

Von diesem Auftakt an arbeiten die Kinder jahrgangsübergreifend in der Schule an unterschiedlichen Projekten, wie z.B. dem Jonglieren, Hören und Mitspielen von Zirkusmusik, Basteln rund um den Zirkus oder ersten eigenen akrobatischen Übungen. Den Höhepunkt stellt für die kleinen Bergstedter der Projekttag mit dem besonders in Norddeutschland populären Zirkus Quaiser dar. An jedem Tag in dieser Woche haben Kinder aus verschiedenen Jahrgängen die Möglichkeit einen Vormittag mit dem engagierten Trainerteam des Zirkus Quaiser verschiedene Zirkusnummern auszuprobieren – im Laufe des Vormittags stellt sich dann heraus, welches Kind im Rahmen der abendlichen Aufführung welche Rolle übernehmen darf. So ist die Aufregung vor dem Auftritt am Abend riesig.

Um 17 Uhr treffen die Schülerinnen und Schüler ein, werden geschminkt und bekommen ihre glitzernden und schillernden Kostüme. Um 18 Uhr geht es los, die Spannung steigt, die Lichter gehen an und die Zirkusmusik ertönt – nicht nur der wahrhaftige Zirkusdirektor begrüßt, sondern auch ein Kind ist innerhalb von nur weniger Stunden zum Zirkusdirektor für einen Abend geworden.

Mit einem tosenden Applaus, strahlenden Gesichtern und fröhlichem Gejubel werden die kleinen Stars in der Manege empfangen. Auch Tiere wie eine Schlange oder mehrere Ziegen sind an diesem Abend mit von der Partie.  Das Publikum scheint beeindruckt, in welcher kurzen Zeit die Kinder zu kleinen Akrobaten und Unterhaltungskünstlern geworden sind. So neigt sich dieser aufregende Zirkustag und auch die Projektwoche dem Ende zu. Auch die Schulleiterin Judith Jürries ist begeistert von der vielfältigen Aufführung der Schülerinnen und Schüler im Zirkus Quaiser. Die Kinder, Lehrerinnen und Lehrer blicken zurück auf eine spannende, aufregende und abwechslungsreiche Zirkuswoche.

Christina Hein