Schulimkerei: Hobosphere Wabenbau

Nur 10 Tage nach dem Einlogieren eines Bienenvolkes in unsere Kugel haben wir unsere Hobosphere das erste Mal kontrolliert. Die Bienen scheinen sich hervorragend zu fühlen. Sie haben einen fantastischen Wabenbau begonnen. In den mittleren Waben ist schon Brut angelegt worden, reichlich Nektar und Polleneintrag haben die Schüler auf allen Waben gefunden. Eine Schülerin meinte: Wenn ich eine Biene wäre, würde ich gerne in einer Hobosphere wohnen, das sieht so kuschelig aus. Eine andere Schülerin war fasziniert von der Feinheit der Naturwaben. Wir arbeiten an der Kugel ohne Werkzeug, das Lösen der Rähmchen erfolgt ausschließlich mit den Händen. Eine ganz neue Art zu imkern, man hat einen viel engeren und intensiveren Kontakt zu den Bienen. Auffällig auch, dass die Bienen so friedlich und unaufgeregt sind.

Undine Westphal

P1070506P1070492